Mobistel Cynus T7 Handyversicherung

 

Das Mobistel Cynus T7 bietet ein leistungsstarkes Smartphone mit wertiger Ausstattung welches sich jedoch anhand des Preises, in der Mittelklasse einordnen lässt. So verfügt das Mobistel Cynus T7 über einen 1,2 GHz starken Quad-Cores Prozessor, dem ein 1GB großer Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. Dank dieser Ausstattung läuft das nicht überladene Android Betriebssystem sehr flüssig und bietet keine Aussetzer, selbst bei der Verwendung von mehreren Apps. Installiert ist Android auf einem 4GB großen internen Speicher, der sich aber über eine MicroSD Karte auf bis zu 32GB erweitern lässt. Eine wichtige Voraussetzung wenn Besitzer z.B. die interne Kamera des Mobistel Cynus T7 Smartphone verwenden möchten. Immerhin stellt dieses eine fähige 13 Megapixelkamera zur Verfügung, die mit einem Autofokus und einem LED Blitzlicht in vielen Alltagssituationen gute Bilder und Videos aufzeichnen kann. Zusätzlich befindet sich auf der Vorderseite noch eine 2 Megapixelkamera, die z.B. zum chatten per Webcam gedacht ist. Ansehen lassen sich die Bilder und Videos auf einem 6 Zoll großen IPS LCD Display mit einer HD Auflösung. Diese reicht völlig aus, selbst wenn Besitzer damit ganze Spielfilme ansehen. Trotz dieser soliden und wertigen Ausstattung bietet das Mobistel Cynus T7 noch eine Besonderheit. So lassen sich zwei SIM Karten gleichzeitig verwenden, womit sich das T7 z.B. für den beruflichen und privaten Einsatz eignet. Der Preis für das Dual-SIM Smartphone liegt bei etwa 280 bis 300 Euro. Eine Preisklasse bei welcher Besitzer durchaus über den Abschluss einer guten Mobistel Cynus T7 Handyversicherung nachdenken sollten.

 

 

Mobistel Cynus T7 Handyversicherung

Das Cynus T7 Modell beschränkt sich nicht nur auf den Einsatz zur Kommunikation, sondern ermöglicht noch viele weitere Anwendungen. Sei es um mit diesem Filme auf einem großen Display anzusehen, Musik zu hören, im Internet zu surfen oder Bilder und Videos aufzuzeichnen. Auf Grund der vielen Einsatzmöglichkeiten dürfte sich das Mobistel Smartphone jedoch häufig am Tag in der Hand befinden. Je öfter aber genau dies passiert, desto größer fällt auch das Risiko einer möglichen Beschädigung aus. Ein typischer Schaden entsteht z.B. durch einen Sturz auf den Boden, weil es unbeabsichtigt aus der Hand rutscht oder von einem Tisch gestoßen wird. Auch eindringende Flüssigkeit von einem verschütten Glas Wasser, gehört zu den klassischen Schadenursachen für ein Smartphone. Leider passieren genau solche Unfälle im Alltag und sorgen in ungünstigen Situationen für eine kostspielige Handyreparatur. Richtig teuer wird es jedoch bei Diebstahl oder einem Totalschaden, da dies ein Neukauf notwendig macht. Eine finanzielle Belastung über mehrere Hundert Euro. Dieses Risiko lässt sich aber mit einer guten Mobistel Cynus T7 Handyversicherung auffangen. Gegen folgende Risiken sollten Besitzer Ihr Mobistel Cynus T7 versichern:

 

  • Sturz- und Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Schäden durch Bedienungsfehler, Brand, Kurzschluss, Überspannung
     

Optional bei einer guten Mobistel Cynus T7 Versicherung mit abgedeckt (gegen Aufpreis):

  • Diebstahl
  • Einbruchdiebstahl (auch aus einem Kfz)
  • Raub, Plünderung

 

 

Sinnvoller Schutz einer guten Mobistel Cynus T7 Versicherung

Eine Smartphoneversicherung lohnt sich nicht immer, da insbesondere preisgünstige Modelle keinen extra Versicherungsschutz benötigen. Eine Empfehlung welche sich in eher günstigen Reparaturen begründet und selbst ein Neukauf von einem 150 Euro Gerät, lässt sich meistens auch noch irgendwie bezahlen. Die Grenze ab welchem Kaufpreis sich eine Handyversicherung empfiehlt, liegt bei etwa 280 bis 300 Euro. Genau in dieser Preisklasse ist das Mobistel Cynus T7 einzuordnen. Besitzer sollten daher überlegen Ihr Cynus T7 zu versichern. Denn kommt dieses zu einem Schaden, brauchen Sie sich keine Gedanken über die möglichen Kosten zu machen. Der Schutzbrief übernimmt diese, unter Berücksichtigung einer möglichen Selbstbeteiligung. Hier empfiehlt sich natürlich eine möglichst leistungsstarke Mobistel Cynus T7 Versicherung, wie diese z.B. die Assona mit Ihrem MyProtect Plus anbieten kann.

 

Mobistel Cynus T7 versichern mit dem MyProtect Plus

Besitzer welche Ihr Mobistel Cynus T7 versichern möchten, haben mittlerweile eine große Auswahl an unterschiedlichen Tarifen zur Verfügung. Unter den Angeboten empfiehlt sich der MyProtect Plus welchen die Assona in Kooperation mit der Axa Versicherung anbietet. Für einen monatlichen Beitrag von 6 Euro sind alle wichtigen Risiken versichert inkl. Diebstahl. Dabei besteht in einem Schadenfall keine Selbstbeteiligung. Lediglich bei einem Totalschaden oder Diebstahl begrenzt der Anbieter die Kostenerstattung auf die Hälfte der Deckungssumme. Eine Empfehlung als Mobistel Cynus T7 Handyversicherung.
 

 

Premium-Schutz für Ihr iPhone oder Smartphone:

 

Handyversicherung Testsieger & Empfehlungen der Redaktion im November 2014:

 

#1. Platz:

Tarif: myProtect und myProtectPlus - Die Handyversicherung der assona und AXA

Assona Handyschutzbrief
  • umfangreicher Schutz für iPhones und Smartphones
  • Displaybruch-, Sturz-, Flüssigkeitsschäden uvm.
  • keine Selbstbeteiligung bei Teil- & Totalschäden
  • Top Schadensabwicklung (5 Sterne)
  • ab 4 Euro im Monat

 

Zur Leistungsübersicht der assona

 


 

#2. Platz:

Tarif: PremiumPLUS und PlatinumPLUS von Schutzbrief24 und AXA

Handyschutzbrief24
  • umfangreicher Schutz für iPhones und Smartphones
  • Displaybruch-, Sturz-, Flüssigkeitsschäden uvm.
  • 25 Euro Selbstbeteiligung bei Sachschaden
  • ab 4,95 Euro im Monat (inkl. Diebstahlschutz)

 

Zur Leistungsübersicht von Schutzbrief24